Simo & Tuike Alitalo – Sonic Commons – Charting our common soundscapes, 31. März – 7. April 2017

Simo_Tuike_Alitalo

Eröffnung: 31. März 2017, 19.00 Uhr + Listening Walks: Sa&So, Di&Mi
Eine Kooperation zwischen MUU Galleries Helsinki, FN und Tiefgarage,
gefördert durch die Finnish Cultural Foundation und Frame Contemporary Art Finland

In Simo und Tuike Alitalos Arbeit spielt Klang in seiner Umgebung eine besondere Rolle. Welche Geräuschkulisse umfängt uns? Was sind die auditiven Marker, die uns täglich begleiten? Während einer zweiwöchigen Residency, die durch eine Kooperation mit der Galerie MUU Finland und der Tiefgarage entstanden ist, präsentieren die Künstler Simo & Tuike Alitalo die Installation „Kuulumina“ und bieten gemeinsame Listening Walks durch die Innenstadt an.

Die Arbeitsweise des Künstlerpaars widmet sich den Grundfragen der Akustik: Was können wir durch den Hörsinn über die Welt erfahren und wie beeinflusst das, was wir hören unser Weltverständnis? Die Künstler sind stets auf der Suche nach besonderen Klanglandschaften. Das Duo ist bekannt für ihre Klanginstallationen auf Basis von Feldaufnahmen und sie präsentieren ihre Klangerkundungen in Installationen, partizipatorischen Performances, Environmental Art und in Textform. Die Klanginstallation „Kuulumina“, die in der Tiefgarage gezeigt wird, präsentiert Aufnahmen, die die Stille Finnlands erkunden. Das Paar reiste zwischen 2012 und 2014 an Orte, um Stille zu finden. Jedoch begegneten sie vielmehr Landschaften, die ihre individuelle Klangcharakteristik durch die Industrie verloren hatten. In den Jahren organisierten sie Listening Walks, sprachen mit der Bevölkerung und suchten nach Hinweisen für besondere Klangorte und machten Field Recordings. Sie stoßen auf ein großes Feld – unverzeichnete Klanglandschaften gab es zur Genüge.

Alitalos ‚Arbeit erforscht die Art und Weise, wie Orte zu hören sind, aus den zentralen Fragen der „Akustemologie“, d.h. Erkenntnisgewinnung durch Akustik. Was erfahren wir durch Klang und andere auditive Praktiken und wie bildet sich unser Hörverständnis? Wie ist unser Wissen geformt durch die Dinge, die wir in unserer Umgebung hören? Ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, mit der akustischen Ökologie in Verbindung zu treten, in der sie leben, freuen die Künstler sich darauf, in klanglichen Umgebungen zu arbeiten, die sich merklich von ihrer eigenen Umgebung unterscheiden. Unabhängig von ihrer Methode, wollen sie ihre Öffentlichkeit mit Werkzeugen, um ihnen zu helfen Ansatz und verstehen die sonic Reichtum ihrer Landschaften.

Unsere Ausstellung in Köln präsentiert einige Aufnahmen aus dem Projekt Kuulumia – Hören finnischer Klanglandschaften in den Jahren 2012-14 in Finnland. Klänge werden durch eine Klangskulptur aus Lautsprechern gespielt. Während des Kölner Aufenthaltes werden die Künstler auch einige der Methoden vorstellen, die sie verwenden, wenn sie sich mit einer neuen Klanglandschaft, zB Listening Walks, vertraut machen.

In einem Open Call beworben sich 18 Künstler aus Finnland bei der Künstlerassoziation MUU Galerie Helsinki. Die Preisgewinner, Simo und Tuike Alitalo werden in einem 2-wöchigen Aufenthalt in Köln eine Ausstellung in der Tiefgarage eröffnen und gemeinsam mit den Teilnehmern die Klanglandschaft Köln erkunden. „Sonic Commons – Charting our common soundscapes“ wird unterstützt durch die Finnish Cultural Foundation und Frame Contemporary Art Finland.

Listening Walks:
Samstag, 1.4. 15-17 Uhr (ausgebucht)
Sonntag, 2.4. 13-15 Uhr (ausgebucht)
Dienstag, 4.4. 16-18 Uhr (ausgebucht)
Mittwoch, 5.4. 18-20 Uhr
Donnerstag, 6.4. 17-19 Uhr

Die Teilnahme ist auf jeweils 5-8 Personen beschränkt,
Anmeldung unter visit@tiefgarage.org. Teilnahme kostenlos.
Treffpunkt vor der Tiefgarage Ebertplatzpassage.

Performanssi on the Road 2012

Performanssi on the Road 2012

Statement of the Artists:
We started our artistic research project Kuulumia – Listening Finnish Soundscapes in 2012. There was a lot of contradictory information about the state of Finnish soundscapes. Finnish officials spoke about silence as a a New Finnish Brand and of our next export. Citizens complained that their forests were filled with sounds forestry machines and wind turbines. Our goal was to comprehend what the situation was like here and now. We went out to listen and understand the condition of Finnish soundscapes.

We explored different parts of Finland and did field trips to many places during two years (2012-2014). We searched for natural silence if it could be found but we charted also areas that had lost their characteristic soundscape to industry, traffic or commerce. We talked with local people for hints, organized recording workshops, listening walks and made field recordings.

Our undertaking proved to be huge. Uncharted soundscapes were to be found everywhere. During the two years time we managed to do more extended projects only on few locales.

Our understanding is that in Finland you can still find sound environments that are not dominated by sounds of engines and rotating axels but they are few and far between. The differentiating factor between motorized and non-motorized soundscapes seems to be the air traffic. Flight corridors seem to define the sonic environments in our day and age.

What used to be recreational area where everybody could pick berries or mushrooms has become playground for international airlines. Finland like so many other countries before has become an overflight wasteland. Charging for overflights can be lucrative business for national aviation authorities but some of the income should be put aside to study and alleviate the environmental problems they cause.

Our exhibition in Cologne presents some of the recordings made during project Kuulumia – Listening Finnish Soundscapes the years 2012-14 in Finland. Sounds will be played through sound sculpture made of loudspeakers. During our stay in Cologne we will also present some of the methods we use when getting familiar with a new soundscape for example Listening Walks.

Links:
ON RADIO
http://www.fciny.org/residency/simo-tuike-alitalo
http://www.triangle-arts-association.org/post/153598204461/artist-duo-in-residence-simo-alitalo-tuike

 

Supported by / Gefördert durch:
https://skr.fi/en/finnish-cultural-foundation

Frame_logo_CAF_rgb_Black

In cooperation with / In Kooperation mit:
MUU Artists´ Association