Florian Kuhlmann – the joke, 14. – 22. Juli 2017

thejoke_FlorianKuhlmann_Tiefgarage

Florian Kuhlmann ist ein 2006 erfundenes und bis heute kontinuierliche weiterentwickeltes Künstlerpseudonym unter dem die Düsseldorfer Konzeptkünstlerin Julia Vanishtor vor allem im Rheinland und im Internet unterschiedliche künstlerische Praxen zu Fragen von Kunst, Künstler und Kunstsystem im Kontext der jetzt beginnenden Metamoderne erforschte. Julia Vanishtor gelang es über den Zeitraum von mehr als 10 Jahren unter Nutzung von digitalen Kommunikationsmitteln und avancierter Bildbearbeitung die Figur soweit zu entwickeln, dass sie hinter dieser fast vollständig verschwand und zu weilen selber glaubte sie wäre nun er.

In der Tiefgarage am Ebertplatz wird Julia Vanishtor nun ein vorerst letztes mal als Florian Kuhlmann performen, um dann die Steuerung und Weiterentwicklung der Figur einem cloudbasierten, deep learning gestützten Botnetzwerk zu überlassen.

 

Programm:
Freitag, 14. Juli, 19.00 Uhr – Eröffnung
Samstag, 22. Juli, ganztätig – Ebertplatz Sommerfest
18.00 Uhr – Küntlergespräch mit Stefanie Klingemann und Florian Kuhlmann

 

 

FLORIAN KUHLMANN
Ausstellungsteilnahmen / Shows and Exhibitions

2016
G ‚Vom Wert der Kunst als Wert der Arbeit‘, Weltkunstzimmer, Düsseldorf
G Form is a Habit-Forming Drug, Intelligentsia Gallery, Beijing, China
G Hypertext, The Door Art, Beijing, Chin
G ‚The artist is present‘ at EGO UPDATE, NRW Forum, Düsseldorf

2015
G Printed Web 3, at Offprint London at the Tate Modern (May 22–25) and rhizome.org
G FREEBER (AND ONE DONUT) (II) solo at Matthew Britton’s www.mamsfridgegallery.com/, online
G internet4life at Kunsthalle, Düsseldorf
G 5mal3′ – Groupshow at Kunstraum Düsseldorf, curated by Dr. Emmanuel Mir
G EGO UPDATE at NRW Forum, Düsseldorf curated by Alain Bieber
S ’CTRL-S‘ at Gallery am Meer, Düsseldorf
S ‚Desktopsculptures Release 2′ at screen saver gallery

2014
G „www.mon3y.us/“ – curated by Vasily Zaitsev
S „Acht Jahre, neun Bilder. Alles Umsonst?“ Atelier Walter Padao, Düsseldorf (GER)

2013
S „#LSDSL“ together with Timothy Shearer, Gold&Beton, Cologne (GER)
G „local.#non.access“ – km.temporaer, Berlin (GER)
G „DVD Dead Drop – BEST OF Fach & Asendorf Gallery“, Museum of moving Image, New York (US)

2012
G „reflecting networks – artistic strategies using the web“ – km temporaer, Berlin (GER)
G „Direct Action“ – Institut für alles Mögliche, Berlin (GER)
G „BYOB“ – Kunstforum NRW, Düsseldorf (GER)
G „Google One Week Piece“ – Transmediale, Berlin (GER)

2011
S „Konfiguration 7“ – Abteilung für alles Andere, Berlin (GER)
G „The artist is present“, Institut für alles Mögliche, Berlin (GER)
S „single sign on“ 700 MBgallery, Berlin (GER)
2010
G „Cyberlab“ , St. Pölten/Vienna, (A)
G „Fälschung & Fake“, Provisionärer Salon (GER)

2009

G „CC lecture“, cologne commons, Cologne (GER)
S „der künstler ist anwesend“, Eexistence Gallery, Leipzig (GER)
G „charts & presentations“, Kunstraum Blast,  Cologne (GER)

2008
G „Fifteen“, Kunstraum Blast, Cologne (GER)
S „spectaculartakeoverbattle – the show“, Filmwoche Duisburg (GER)
G „Digital Graffiti at Alys Beach“, Alys Beach, Florida (US)
G „open fast” Eeexistence Gallery, Leipzig (GER)
G „art2.0“, Cologne (GER)

2007
S „cave.goes.pop“, Kunstraum Blast, Cologne (GER)
G „Feldstärke“, Zeche Zollverein, Essen (GER)
G „Togetherhold“, TMD,  Kunstraum Blast, Cologne (GER)
S „showing the digitals”, Keenag Gallery, Philadelphia (US)
S „mymultiplehybridspaces“ , Studio A, Overstolzenhaus Cologne (GER)
S „thegoingmobileevent“, public space, Altitude 07, Cologne (GER)

 

Festival, Ausstellungen und Panels als Organisator und Kurator

2016
‚UBERMORGEN: Leaks & Listen‘ as part of ‚#Internetstadl – NRW-Forum, Düsseldorf (GER)
‚The Internet is present II‘ – #digital3mpire, Düsseldorf (GER)
‚Internet Yamii Ichi – Blackmarket as part of ‚#Internetstadl, NRW-Forum, Düsseldorf (GER)
‚Accomplices Part I‘, Lecture at Hole of Fame, Dresden (GER)
‚Internet Cat Video Festival as part of ‚#Internetstadl, NRW-Forum, Düsseldorf (GER)

2015
localnonsculpture.net as part of the Athens digital art festival 2015 (as curator)
„.htaccess“, #digital3mpire, Düsseldorf (GER)
„Autopoeisis is greek for selfcreation“, #digital3mpire, Düsseldorf (GER)
BYOB, #digital3mpire, Düsseldorf (GER)

2014

„localnonoffline“  in Kooperation den Projekträumen Boutique, Gold&Beton und Bruch&Dallas, Ebertplatz Köln (GER)

2013
„local.#non.access“  in Kooperation mit Elisa R. Linn und Lennart Wolff von km.temporaer, Berlin (GER)
„Digital Soirée“ in Kooperation mit Morgen Gestaltung, mrgn.de/digital-soiree
„BOOKS & BLANKETS“ is a selection on Internet-Art. Books help us introduce and distribute work containing images and words. Blankets help us to transform the value of art.“ In Kooperation mit Thomas Artur Spallek. Published by tfgc-publishing.com

2011

„Transprivacy – Netzkunst meets Streetart“ Ausstellungsprojekt im öffentlichen Raum und im Netz, www.transprivacy.de, Düsseldorf (GER)
„perisphere.de“ – Start des Blogmagazins für Kunst und Offkultur gemeinsam mit Emmanuel Mir, www.perisphere.de, Düsseldorf (GER)

2010
„vierwändekunst – Festival der Düsseldorfer Offszene“ – Künstlerische Leitung des Festivals gemeinsam mit Emmanuel Mir, in Kooperation mit der Stadt Düsseldorf und der Hans Peter Zimmer Stiftung, Lars Klostermann, Denise Mewissen und Rieke Schillmöller sowie 30 Düsseldorfer Offspaces, www.vierwaendekunst.de, Düsseldorf (GER)
„vierwändekunst – Symposium: Grenzen und Potentiale künstlerischer Selbstorganisation“ – Organisation, in Kooperation mit der Stadt Düsseldorf und der Hans Peter Zimmer Stiftung, Lars Klostermann, Denise Mewissen, Emmanuel Mir und Rieke Schillmöller sowie 30 Düsseldorfer Offspaces, www.vierwaendekunst.de/symposium, Düsseldorf (GER)

2009
„Tripping Asia“ – dreimonatige Forschungsreise durch Südostasien. Untersuchung der lokalen Kunstszene und Forschung zu Struktur und Organisation unabhängiger Projekträume und Galerien in Thailand, Kambodscha, Vietnam und Laos
„Zu besuch bei“ – Filmisches Interview- und Gesprächsformat mit Paule Hammer und Andrea Lehmann, in Kooperation mit Lars Klostermann, Online, Video
„netlabelnights“ – einjährige Partyreihe mit Musikern und Netlabels die unter Creative Commons Lizenzen veröffentlichen, www.netlabelnights.de, Pretty Vacant, Düsseldorf, (GER)
„Stoppschild für Musikdownloads – Die Große Freiheit im Netz: genial oder gemein?“ – Podiumsdiskussion mit Volker Beck, Michael Stehmann, m.eik michalke, Stefan Herwig, Frank Herrmann, Moderation: Florian Kuhlmann, in Kooperation mit AK-Vorrat und Bündnis 90, die Grünen, Pretty Vacant, Düsseldorf (GER)
„Datenschutz und Netzsperren – Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!“ – Demo und Kundegbung, Düsseldorf Burgplatz (GER) mit AK-Vorrat und Datenschutzraum e.V.
„CC-Musik im Netz – ökonomisches Experiment oder politische Handlung?“, Lecture, www.cologne-commons.de, Cologne Commons Konferenz, Köln (GER)

2008

„Überwachen, Speichern und Durchsuchen – Wie wird sich unsere Gesellschaft verändern“ – Podiumsdiskussion mit Wilfried Albishausen, Werner Kosten, Dorothea Schuk, Dr. Nils Zurawski, Moderation Monika Düker, in Kooperation mit AK-Vorrat und Bündnis 90, die Grünen, Berger Kirche, Düsseldorf (GER)
„Planet unter Beobachtung“, Lecture, Politisches Frühstück, Zakk Düsseldorf (GER)
mit Frank Herrmann und Dirk v. Heimburg
„Informationsreihe zum Thema Datenschutz und Vorratsdatenspeicherung“, Vortragsreihe mit Gästen mit M. Stehmann, D. Boecker, J. Wenzel, E. Proll in kooperation mit AK-Vorrat und datenschutzraum e.V. ,Volkshochschule, Düsseldorf (GER)
„Schallwelle.org“ – Internetradiosender für freie Musik unter Creative Commons Lizenz, Online

2007
„vierwändekunst – Festival der Düsseldorfer Offszene“ – Assistenz der Festivalleitung: Denise Mewissen und Rieke Schillmöller
„We are Globalplayers too”,  Ausstellungsorganisation und Kuration, Galerie Raum Kalk, Köln (GER)
„Raum Kalk – Offspacegallery“, Gründung des Offspace zusammen mit Franziska Cordes, Shan Blume, Timothy Shearer und Benjamin Tillig, www.raumkalk.de, Galerie Raum Kalk, Köln (GER)

 

Publikationen, Presseberichte und Interviews

2016
Interview with Anna-Lena Werner on artfridge.de
Text by Annekathrin Kohout about the ‚THIS IS NOT‘-series on sofrischsogut.com
Various Interviews onTV (WDR, RTL, RTL2) and radio (Deutschlandradio, WDR5) for ‚Internet Cat Video Festival as part of ‚#Internetstadl, NRW-Forum, Düsseldorf (GER)

2015
Catalog EGO-Update, NRW-Forum, Düsseldorf
Catalog WTI2.0, Kunsthalle Düsseldorf
Catalog 5zu3 Kunstraum Düsseldorf
Launch of Paul Soulellis Printed Web 3, at Offprint London at the Tate Modern (May 22–25) and rhizome.org

2013
perisphere.de – Exhibition #LSDSL @ Gold&Beton review by Dr. Emmanuel Mir
Berlinartlink – Exhibition // local.#non.access at KM Temporaer
brink #3 »von der beständigen wiederkehr der unruhe«
netplasticism.com – featured various pieces

2012

MOFF Magazin – Kölner Künstler im Gespräch, 08/2012, Interview
C-Heads Magazine, 06/2012, Interview
Artblogcologne, 02/2012, Interview

2011

Rheinische Post, 11/2011, Bericht Transprivacy
der Westen, 11/2011, Bericht Transprivacy
Goethe Institut Moskau, 11/2011 ,Interview Transprivacy
phlow.de, 11/2011, Interview Transprivacy
nerdcore/crackajack, rebel:art, perisphere, gulli.com, urbanshit, streetartz.de, 10/11/2011, Thema: Transprivacy
doze-magazin, 2011/07
thingsbecomethings, buyyoursmile, 2photo.ru, mashkulture.net, etoday.ru, lookatme.ru, creativejournal.com, above-second, wewastetime 01 – 12/2011 Thema: The Commons Collages
netzcheckers.de, 01/2011, Interview Kunst, Collages und Creative Commons

2010

Rheinische Post 10/2010, Bericht vierwände kunst
styleranking.de 10/2010, Bericht vierwände kunst
heft3000, 10/2010, Neue Ehrlichkeit
heft3000, 04/2010, Charts & Presentations
WDR, WDR Aktuell, 02/2010,  Thema: Net art & politics
bumbumbum, triangulationblog, picamag, animalinnewyork, 01 – 12/2010, Thema: The Commons Collages

2009

WDR, WDR Aktuell, 2010,  Thema: Vorratsdatenspeicherung
onelargeprawn, diskursdisko, 03/2009, Thema: The Commons Collages
gulli.com, 02/2009, Interview

2008

Katalog der 32. Duisburger Filmwoche, 11/2008
onion:magazin, 10/2008, Number 01, Artist interview (NO)
zeek, 10/2008, Feature
Page, 09/2008, Thema: Sellingthe.net / Commons Collages
Stadtrevue Kölnmagazin, 08/2008 Thema: Kunstpreis  Art2.0
dirtymouse, thejunction, rebelart, nerdcore, webadventures, designillama, 04 – 10/2008

2007
Material, Katalog Kunstraum B-L-A-S-T, 11/2007, Bildbeitrag
WDR5, Sendung Aktuelle Kultur 07/2007, Thema: Im Reich der Pixel
Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), Art Basel Extra 2007, Interview
Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), Thema: Secondlife/my multiple hybridspace
Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ), 08/2007,  Thema: Vernissage „Feldstärke“, Zeche Zollverein
Roger No. 4, 10/2007, Thema: Aufruhr im Cyberspace
Arte „Metropolis“, 08/2007,  Thema: Virtual World
Page,  07/2007, The real Web,  Thema: I buy everything event

 

Festivals, Symposien, Lectures und Diskussionen
als Gast

2013
„Daheim oder Unterwegs“, Podiumsdiskussion organisiert durch den BBK im Onomato, Düsseldorf (GER)

2012

„Parlamentarische Begegnung Kultur und Politik“, Landtag NRW, Düsseldorf
„Creativity, Sharing and the Web“, Cineglobe Film Festival at CERN, Genf (CH)

2011 

„Netz.Kunst – zwischen Überwachungsfetisch und Sendezwang“, Lecture, wg/3zi/k/bar, Düsseldorf (GER)
„Anonymous Lolcats – Hacktivisten, Flamewars und Shitstorms in der modernen Kunst“, Lecture, Art2.0, Köln (GER)
„Anhörung CDU-Fraktion zum JMStV“, Referent Landtag NRW, Düsseldorf (GER)

2010
„Damit die Bürgerrechte nicht vom Netz gehen“, Referent im Landtag NRW, Düsseldorf (GER)
„Cyberlab“ , Lecture, St. Pölten/Vienna, (A)

2009
„CC lecture“, Lecture Cologne commons, Cologne (GER)
„cave.goes.pop“, Lecture, wg/3zi/k/bar, Düsseldorf (GER)
„spectacular cave.goes.pop“, Lecture, B-L-A-S-T, Köln (GER)

2008
„Playing the hybridspace“, re:publika, Berlin (GER)

2007
„Großformat“, Tesla – Labor für mediale Künste, Berlin (GER)
„artspace secondlife“, zu Gast bei Wolfgang Ulrich, HFG Karlsruhe, (GER)

Preise und Förderungen
Artist Residency, Institut für alles Mögliche, Berlin, 2013
Projekt Förderung,  perisphere.de, Kulturamt der Stadt Düsseldorf, 2012,
Projekt Förderung,  Transprivacy, Kulturamt der Stadt Düsseldorf Düsseldorf, 2011,
Projekt Förderung,  Vierwände kunst, Kulturamt der Stadt Düsseldorf Düsseldorf, Hans Peter Zimmer Stiftung, 2010,
Kunstpreis Art 2.0, Nominierung, 2008
Alys Beach, Digital Art, 1st prize,  2008